Echte Seemänner

Michiel de Ruyter hat mit ruhmreichen Siegen Bekanntheit erlangt. Karel Doorman hat ein anderes Schicksal ereilt. Er ist bei der Schlacht in der Javasee gefallen. Die Lebensgeschichten dieser Helden symbolisieren das ungewisse Schicksal der Seeleute in Kriegszeiten. In der Ausstellung nehmen wir die Besucher mit in die Geschichte von Thijs Thijszoon und Joris Janszoon, Seeleute auf dem Schiff De Vreede. Die Schlacht in der Javasee erlebt der Besucher mit Alex Moorman (Krankenpfleger auf der Hr.Ms. De Ruyter) und Ru Crommelin (ältester Offizier auf der Hr.Ms. Kortenaer).

Schiffsglocke des Kreuzers De Ruyter

In der Ausstellung wird an die 918 Besatzungsmitglieder der niederländischen Marineschiffe, die in der Schlacht auf der Javasee gefallen sind, erinnert. Am 27. Februar 1942 sanken die Kreuzer Hr.Ms. De Ruyter, Hr.Ms. Java und Hr.Ms. Kortenaer. Ein Großteil der Besatzung kam dabei ums Leben.

Beim Gedenken erscheinen die Namen aller Gefallenen und alle halbe Stunde ertönt die Schiffsglocke der Hr.Ms. De Ruyter.

Auf der Website 918keerherdacht.nl kann man die Namen aller Gefallenen finden. Alle halbe Stunde gedenken wir einem der Opfer.